Forum

Thema: "wissenswertes"


Manu S.
10.08.2022 04:47
Gast
Eure Meinung dazu

Hrostock _.
10.08.2022 06:40
reg. Mitglied
Bedeutung:
Information, von der es sich lohnt, dass man sie kennt

Manu S.
10.08.2022 07:17
Gast
Es lässt sich leider nicht posten

Ulrike S.
10.08.2022 07:19
Gast
Das könnte man jetzt philosophisch betrachten. Dieser post zeigt, dass eigentlich gar nichts wissenswert ist.

Manu S.
10.08.2022 07:21
Gast
Ulrike genau, könnte ja Die böse afd dahinter stecken

Hrostock _.
10.08.2022 07:36
reg. Mitglied
Du kannst es mit Worten formulieren und mit Bildern. Dein "Es lässt sich leider nicht posten" macht also wenig Sinn.

Manu S.
10.08.2022 07:50
Gast
Gut das wir dich universal gelehrten haben, es geht um eine uralte nutz u heilpflanze, sie wurde bis 1935 gegen über 100 Krankheiten eingesetzt, dann stellt man fest, gesundheit schadet dem Geschäft, und sie wurde verboten, das ist nur der medizinische Teil

Hrostock _.
10.08.2022 07:59
reg. Mitglied
Und um welche Pflanze handelt es sich dabei? Es ist ja bestimmt nur die Pflanze verboten und nicht der Name ;o) Lass mich raten, meist mit 5, dünnen langen Blättern dargestellt?
Siehste, es lässt sich ja doch posten

Manu S.
10.08.2022 09:10
Gast
Sehr gut, aber deine Erklärungen stehen noch aus

Ulrike S.
10.08.2022 09:51
Gast
"... dann stellt man fest, gesundheit schadet dem Geschäft, und sie wurde verboten, das ist nur der medizinische Teil"

Das ist eine etwas vereinfachte Darstellung. Der entsprechende Wikipedia Artikel liefert etwas Aufklärung, man beachte den Teil 1.2 "Verwendung als Rauschmittel und Verbot"
https://de.wikipedia.org/wiki...is_als_Rauschmittel

Manu S.
10.08.2022 10:19
Gast
Ulrike, Ich könnte dir fragen stellen, wo dir wiki und Google nicht helfen kann, nach 12-14wochen ist diese Pflanze ausgewachsen, ein ha produziert so viel Papier wie 4ha Wald, nicht nur das,

Ulrike S.
10.08.2022 10:48
Gast
Das finde ich gut, dass du dich mit dem Thema so gut auskennst. Aber dann solltest du gerade darauf achten, Sachverhalte nicht vereinfacht darzustellen, sowas kann zu Missverständnissen führen.

Aber jetzt noch mal zu deiner ursprünglichen Frage: wozu willst du unsere Meinungen hören?

Hrostock _.
10.08.2022 19:15
reg. Mitglied
Dazu mal ein paar Fakten bzgl. Hanfpapier:

Holzpapier (noch) am ökologischsten
Papier aus Holz schneidet bei unserem Test also doch ganz gut ab: Kurze Transportwege, Verfügbarkeit zu jeder Jahreszeit und eine Altpapierquote von 70 Prozent in Europa. Und auch für Jukka Valkama ist Holzpapier noch immer der „ökologische Königsweg.“
Quelle: Jukka Valkama, Professor für Papiertechnik in Karlsruhe


Anforderungen an den Buchdruck

Für den digitalen Buchdruck muss das Papier dünner und flexibler sein. Das Hanfpapier aus Niedersachsen besteht deshalb auch noch zu 40 Prozent aus Baumwollfasern. Außerdem darf das Papier nicht zu durchsichtig oder uneben sein, damit Bilder und Texte im späteren Druckprozess gestochen scharf abgebildet werden können. Doch gerade durch die langen Hanffasern können Faser-Ansammlungen an einer Stelle im Papier entstehen, sogenannte Stippen.

Das Bundesumweltamt schätzt, dass die Herstellungskosten etwa viermal höher sind als bei Papier aus Holzstoff.

Quelle: Umweltmagazin "Unkraut"

-------------

Wachstum alleine ist nicht immer entscheidend, man muss den Rohstoff auch entsprechend verarbeiten können, damit eine wirkliche Alternative für die Industrie daraus wird. Von den Kosten ganz zu schweigen.

Manu S.
11.08.2022 04:30
Gast
Hro, du gläubig allwissend, komm privat, ich habe noch viel Fragen

Manu S.
11.08.2022 04:34
Gast
Ulrike ja,ich möchte gerne wissen wie du dazu stehst, erklär es mir philosophisch,böse Drogen, aber bedenke dabei, es gibt mehr Tabletten Abhängigkeit als, Alkohol und Drogen Süchtige,freu mich auf deine Antwort, mag Menschen die selbstständig denken können, lg

Hrostock _.
11.08.2022 07:03
reg. Mitglied
Das hat nichts mit allwissend zu tun, ich habe mir einfach mal ein paar Minuten Zeit genommen, um mich mit dem Thema zu befassen. Wenn die Aussichten so gut sind, würde es ja viel mehr genutzt werden. Nutzhanf darf unter bestimmten Regeln angebaut werden, aber aktuell hat die Industrie keinen höheren Bedarf daran. Die Verarbeitung und Umstellung auf Hanf (-papier) ist eben nicht so einfach und kostet jede Menge Geld. Das 1ha aus 4ha Argument ist momentan zu wenig, wird aber aus gewissen Quellen reflexartig verwendet, ohne hinter die Kulissen zu schauen.

Ich habe ja auch meine Quellen angegeben, damit man sieht das es nicht von mir stammt.

Bitte stelle Deine Fragen hier, es ist bestimmt für viele andere auch interessant mehr zu erfahren.

Ulrike S.
11.08.2022 07:18
Gast
@Manu: so richtig klar hast du dich immer noch nicht ausgedrückt, aber ich gehe mal davon aus, wie ich zur Legalisierung von Cannabis stehe.

ich bin dafür, dass das legalisiert wird, ob als Heilpflanze, für die industrielle Fertigung oder als Droge. Und wenn wir schon beim Thema Drogen sind: ich bin auch dafür, dass Kokain, Heroin und was es sonst noch alles gibt freigegeben und kontrolliert in Apotheken verkauft wird. Damit würde man nämlich sicher stellen, das kein gepanschtes Zeug verkauft wird, welches erhebliche gesundheitliche Probleme verursachen kann. Und man würde damit die gesamte Beschaffungskriminalität beseitigen. Ob es dadurch zu mehr Konsumenten kommt? ich weiß es nicht, es käme auf einen Versuch an. Ich sehe nur keine Sinn darin bestimmte Drogen wie Alkohol zu legalisieren und andere wie Koks oder Cannabis zu verbieten.

Manu S.
11.08.2022 08:18
Gast
Ulrike, zu welchem Preis?Es bringt der pharma kein Geld, einige Patienten dürfen offiziell konsumieren, achte mal auf deren Zuzahlung, der Markt ist günstiger, also wenn ich es recht verstehe, ihr beide lehnt uralte Medizin und Wissen ab, weil Drogen, kauft euch aber zb jagdwurst, die ohne kühlung 4 Wochen haltbar ist, ohne zu hinterfragen?Seh ich das richtig

Ulrike S.
11.08.2022 08:42
Gast
Nein, das siehst du nicht richtig. Niemand hat hier explizit geschrieben, dass er oder sie Cannabis ablehnt (ich denke mal, das meintest du mit uralter Medizin).

Manu S.
11.08.2022 09:17
Gast
Richtig, die Wirkung ist seit Jahrtausenden bekannt, und auf einmal wird es verboten, nicht nur dieses